Bürger-Dialog zum „Bildungs-Rettungsschirm“ von Tobias Handtke war ein voller Erfolg!

Was ist im Kindergarten verbesserungswürdig? Wie sollte eine offene Ganztagsschule im Idealfall aussehen? Oder sind unsere Kinder für die Ausbildung gut genug vorbereitet? Diese und ähnliche Fragen wurden am 28. August 2012 im Bildungsgespräch mit SPD-Landtagskandidat Tobias Handtke in Neu Wulmstorf diskutiert. Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger tauschten sich im Rahmen eines Workshops über die Qualität des Bildungssystems aus.

Tobias Handtke – Bildungsgespräch 28.08.2012
Tobias Handtke

 „Ich muss gestehen, ich bin beeindruckt.“, sagte Tobias Handtke, „An diesem Abend haben wir eine Menge Forderungen und Ansätze für den Bereich Bildung zusammengetragen, die ich jetzt nach Hannover weiterleite.“ Unter anderem zählen dazu Punkte wie bessere Praxiskenntnis der Berufsschul-Lehrer, diagnostische Aus- beziehungsweise Weiterbildung von Personal in den Kindertagesstätten sowie eine individuelle Förderung von Talenten bei Kindern von der Grundschule bis zur Abschlussklasse. „Darüber hinaus gilt es, auch einmal bei der Schulpolitik nach zu fragen, wie wir länderübergreifend noch besser kooperieren können, zum Beispiel durch die Ermöglichung von Schulbesuchen in der Metropolregion oder die Abstimmung von Ferienterminen. Ein langer Weg. Aber dafür werde ich die nötige Ausdauer mitbringen“, so Handtke weiter.

Die Ergebnis-Dokumentation ist in den nächsten Tagen unter www.tobias-handtke.de abzurufen.