SPD fordert mehr Geld für Sprachförderung bei jungen Migrantinnen und Migranten

Eine Aufstockung des Etats für die Kreisvolkshochschule – das fordert die SPD-Kreistagsfraktion für 2013 mit Blick auf den gestiegenen Bedarf.

Tobias Handtke und Brigitte Somfleth

„Voraussetzung für eine gelungene Integration ist die Kenntnis der deutschen Sprache – das ist unstrittig“, betonen die SPD-Kreistagsabgeordnete Brigitte Somfleth und Tobias Handtke. „Aber dafür müssen auch die finanziellen Rahmenbedingungen bei denen stimmen, die Sprachförderung anbieten.“ Die Kreisvolkshochschule (KVHS) leistet schon jetzt neben der Sprachförderung in Kindergärten und Schulen eine wichtige Arbeit zur Integration von Migrantinnen und Migranten.

Da laut Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich die Zahlen der Asylbewerber wieder stark gestiegen sind, werden dem Landkreis Harburg voraussichtlich im kommenden Jahr rund 300 Asylbewerber zusätzlich zugewiesen. Vor diesem Hintergrund beantragt die SPD-Kreistagsfraktion eine Aufstockung der Mittel um 10.000 Euro für die KVHS im Haushalt 2013, speziell für den Bereich der Sprachförderung. „Mit diesen zusätzlichen Mitteln sollen mehr Angebote, vor allem für Kinder und Jugendliche, geschaffen werden,“ unterstreicht Tobias Handtke (SPD-Landtagskandidat aus Neu Wulmstorf) die Notwendigkeit der Aufstockung dieses Haushaltsansatzes.