„Man macht nur seine Arbeit“

Bürgermeister Wolf Rosenzweig rund um die Uhr unterwegs – unkompliziert und auf Augenhöhe Die sechzigste Veranstaltung könnte sein 60.Geburtstag sein.

Nach dem Aufstellen und Bespannen der Großplakate – Auch hier packt Wolf Rosenzweig selbst mit an

„Gefühlte sechzig Veranstaltungen haben wir bisher gemeistert“, schmunzelt der Fraktionsvorsitzende der Neu Wulmstorfer Sozialdemokraten Tobias Handtke, der den Wahlkampf für den Bürgermeister Wolf Rosenzweig im Hintergrund organisiert und fährt fort: „Nun sind wir aber im Endspurt und haben noch einiges vor uns“. Handtke weiß wo von er spricht, schließlich ist er lange genug in der Kommunalpolitik aktiv und hat schon manchen Wahlkampf mit gestaltet. 

So wird auch diesmal der Kandidat auf die Reise geschickt: Ortsgespräche auf dem Markt, vor Geschäften, hier eine kleine Veranstaltung, dort eine Große, Programmveranstaltungen, zahlreiche Nachbarschaftstreffen, sogar beim „Umbüdeln“ und morgens früh um 5 Uhr am Bahnhof.

Termine, Termine, Termine! Bürgermeister Rosenzweig nimmt das gelassen: „Ich erfahre soviel Unterstützung und Freude, und das nicht nur von Parteifreunden, sodass die zusätzlichen Veranstaltungen leicht von der Hand gehen.“ Viele Termine hat Rosenzweig bereits von Amtswegen und somit ist quasi jeden Tag Wahlkampf, aber auch das sieht er nicht so: „All dies zusammen gehört nur zu meiner Arbeit und die mach ich gern“. 

Doch einen Termin hat Wolf Rosenzweig nicht dem Wahlkampfkalender zu verdanken, sondern viel mehr der Fügung. „Die ungefähr sechzigste Veranstaltung ist sein 60zigster Geburtstag Anfang Mai“, erklärt Handtke sein Schmunzeln und freut sich mit den vielen Mitgliedern und Unterstützern für ihren Bürgermeister.