Gemeinsam handeln im Norden Olaf Scholz kommt nach Buxtehude

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz kommt am kommenden Mittwoch, 31. August nach Buxtehude. Die SPD in den Landkreisen Stade und Harburg laden ab 19.30 Uhr ein zur Diskussionsveranstaltung „Wir handeln. Gemeinsam im Norden.“ in die Hochschule 21.

Nach einem Vortrag zum Thema wird Olaf Scholz mit Vertretern aus Gewerkschaften, Wissenschaft und Kommunalpolitik diskutieren. Mit dabei sind Sophia Jacobsen, Vorsitzende des Airbus-Betriebsrates Finkenwerder, Professor Thorsten Uelzen von der Hochschule 21. Aus der Kommunalpolitik kommen Tobias Handtke, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Harburg, Astrid Bade, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Buxtehude sowie der ehemalige Stadtbaurat und Kreistagskandidat Kersten Schröder-Doms, der aus Sicht der Wirtschaft und Kommunalpolitik in der Kreisstadt beitragen kann, hinzu.

Die Initiatoren wollen die gemeinsame Hafenpolitik und Standortvermarktung, die Verkehrsinfrastruktur mit den Themen A26 und HVV-Erweiterung sowie touristische Themen diskutieren. Die Hochschule 21 wünscht sich für die duale Ausbildung mehr Kooperationen mit Hamburger Wirtschaftspartnern. Die Frage, was man gemeinsam gegen Fachkräftemangel unternehmen kann, wird ebenso Thema sein wie die Integration der geflüchteten Menschen aus den Krisenregionen.

Die Veranstalter freuen sich über Teilnehmer aus der Stader und Harburger Region an dieser öffentlichen Veranstaltung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Grambow                                              

Vorsitzender der SPD im Landkreis Harburg                

 

Bild: Pressebild_Olaf Scholz

Für Fragen stehe ich unter Tel. 0157 – 73 83 27 40 gerne zur Verfügung.

Dokumente