SPD Neu Wulmstorf macht sich für das Ehrenamt stark

Pressemitteilung In diesen Wochen wird in den politischen Gremien darüber entschieden, in welcher Zusammensetzung ein Komitee Vorschläge für die Verleihung der Ehrennadel unterbreiten soll. Hierzu sind seitens des Bürgermeisters konstruktive Vorschläge gemacht worden. „Viel mehr Menschen, als sie in den letzten Jahren bekommen haben, hätten die Ehrennadel verdient.

Tobias Handtke
Fraktionsvorsitzende
Bild: SPD-G.Mittelstädt

Wir tun gut daran, hier Entscheidungen zu treffen, um verdienten Bürgerinnen und Bürgern für ihr Wirken auch öffentlich den Dank der Gesellschaft auszudrücken“, so Tobias Handtke.
Alljährlich ist es gute Sitte in Neu Wulmstorf, dass anlässlich des Neujahrsempfangs der Gemeinde
herausragende Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern besonders hervorgehoben und geehrt
werden.

Die SPD Fraktion möchte aber darüber hinaus eine weitere neue Ehrung installieren, die jährlich
besonders die ehrenamtlich Tätigen in allen gesellschaftlichen Bereichen berücksichtigt, die aber
bisher noch nicht den Stellenwert einer Ehrennadel beinhaltet. Die Aktivitäten, die auch in Neu
Wulmstorf von vielen Ehrenamtlichen geleistet werden, bedeuten in der Regel ein hohes Maß an
persönlichem Einsatz, ohne einen persönlichen Selbstzweck zu erfüllen.

In unserem Land werden Zusammenhalt und zwischenmenschlicher Einsatz gerade jetzt immer wichtiger. „Ohne persönliches Engagement würde unsere Gesellschaft nicht mehr funktionieren. Wir
möchten deshalb diesen Einsatz fördern, indem wir unseren engagierten Bürgerinnen und Bürgern
mehr Beachtung und Wertschätzung schenken und ihre erbrachten Leistungen öffentlich honorieren“,
begründet Tobias Handtke, SPD-Fraktionsvorsitzender, einen Antrag an Bürgermeister Wolf
Rosenzweig, auch zukünftig eine Ehrung von Ehrenamtlichen beim Neujahrsempfang vorzunehmen.

Überlegungen der SPD Fraktion gehen dabei in die Richtung auch möglicherweise die Neu Wulmstorf-
Stiftung, sowie auch die Kultur- und Vereinsbeauftragte in die Ausgestaltung mit einzubeziehen.
Mit dem Antrag ist der Anstoß gegeben. Jetzt freuen sich die Sozialdemokraten auf eine zielführende
und konstruktive Diskussion in den Gremien zu dieser lange überfälligen Anerkennung und Auszeichnung ehrenamtlichen Engagements.

Für die SPD Gemeinderatsfraktion Neu Wulmstorf
Tobias Handtke
Fraktionsvorsitzender

Dokumente