Hospizgruppe Neu Wulmstorf e. V. freut sich über Spenden der SPD-Mitglieder

Pressemitteilung Anlässlich des alljährlich stattfindenden Neujahrsgrillens sammeln die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Spenden zugunsten einer ehrenamtlichen Neu Wulmstorfer Initiative. „In diesem Jahr möchten wir dem vorbildlichen Engagement der Hospizgruppe Neu Wulmstorf unsere Wertschätzung für ihre Arbeit zeigen“, erklärt Sabine Brauer.

Sabine Brauer Bild: SPD Neu Wulmstorf

Der Verein hilft Sterbenden und Angehörigen über die schwere
Zeit des Abschiednehmens und steht auch darüber hinaus trauernden Menschen begleitend zur
Seite. Jeden dritten Sonntag im Monat organisieren ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
das „Trauer Café“ in den Räumen der LAB e. V.. Dort können sich Betroffene in geschützter
Atmosphäre zusammenfinden und bei Kaffee, selbstgebackener Torte und gespendetem Kuchen
austauschen. Das behaglich hergerichtete Café wird sehr gut angenommen und erfreut sich
zunehmender Besucherzahlen.
Am Sonntag, 19. März, besuchten die SPD-Mitglieder Regina Buyny, Gerhard und Sabine Brauer das
Trauer Café, um den gesammelten Spendenbetrag an die Hospizgruppe zu übergeben. „Im Namen
unserer Mitglieder durften wir 220 Euro an Frau Marion Gerlach überreichen“, freut sich Sabine
Brauer. „Wir wissen, dass dieses Geld einen wirklich guten Zweck erfüllt, den wir von Herzen gern
unterstützen. Der SPD-Ortsverein wird dem Verein auch in Zukunft zur Seite stehen.“ Die Zuwendung
wurde von Frau Gerlach und ihrem Team mit Freude angenommen.

Nähere Informationen zur Hospizgruppe Neu Wulmstorf sind unter http://www.hospizgruppe-neuwulmstorf zu finden. Für die Kontaktaufnahme steht die Telefonnummer 040/70010269 zur
Verfügung.

Für die Mitglieder des SPD-Ortsvereins
Sabine Brauer

Dokumente