Zum Inhalt springen

Gute Ergebnisse für den Landkreis Harburg bei der Verkehrskoordinierung Die Ortsumfahrung Rübke wird weiter vorangebracht!

Bild: Tobias Handtke

PRESSEMITTEILUNG

Am Rande eines Treffens auf Ministerebene von Hamburgs Senator für Wirtschaft und Verkehr, Frank Horch, und seinem niedersächsischen Kollegen, Minister Olaf Lies, sowie den drei Landräten aus Stade, Michael Roesberg, aus Harburg, Rainer Rempe und Lüneburg, Manfred Nahrstedt, wurde die Intensivierung einer Verkehrskoordinierung vereinbart, um Verkehrsbehinderungen von Baustellen in der Region so gut es geht zu vermeiden.

Vor zwei Wochen stellte Innenminister Boris Pistorius die Inhalte des SPD-Wahlprogrammes zum Thema „Innere Sicherheit“ vor. Auf der Grundlage von mehr als 21.000 Stellen und damit der
höchsten Anzahl an Polizistinnen und Polizisten, die es jemals in Niedersachsen gab, wurden die Maßnahmen für die Zukunft bekannt gegeben, weitere 1.000 Stellen, eine bessere Ausstattung und schnellere Aufstiegsmöglichkeiten. Dieses Regierungsprogramm ist realistisch und macht Mut. Wir müssen uns den zukünftigen Herausforderungen stellen, ohne nicht einhaltbare Versprechungen zu machen.Nun wird Boris Pistorius dieses Programm und die Unterschiede zu anderen Parteiprogrammen auf unserer Veranstaltung am Mittwoch, den 6. September, um 13:00 Uhr, im Dorfhaus Maschen vorstellen. Landtagskandidat Tobias Handtke hat diesen Termin kurzfristig möglich gemacht und freut sich, dass als Vertreter der Polizei-Gewerkschaften Uwe Hesebeck an der Podiumsdiskussion teilnimmt. „Wichtig sind natürlich Maßnahmen, die auch bei uns im Landkreis Harburg effektiv ankommen. Ich stehe regelmäßig in Kontakt mit den Gewerkschaften, denn mir ist wichtig, dass die Sorgen und Bedürfnisse der Polizistinnen und Polizisten vor Ort Gehör finden“, so Tobias Handtke.
Komplettiert wird das Podium durch die Ortsbürgermeisterin von Maschen, Angelika Tumuschat-Bruhn.„Am Ende geht es mir darum, was vor Ort ankommt. Erreichbarkeit der Polizei und gute Arbeitsbedingungen sind entscheidend, ebenso Sachlichkeit statt Populismus von rechts. Wir haben
in dieser Region, in der Nähe zu Hamburg, ein Umfeld, das besondere Unterstützung benötigt. Mit Boris Pistorius als Innenminister können wir Niedersachsen uns glücklich schätzen. Er wendet die Gesetze konkret an, anstatt wie andere schwurrbelig Verschärfungen zu fordern, die nachher im Sande verlaufen. Das macht ihn zu einer zentralen Stimme im Kampf für unsere Demokratie, die sich gegen Terrorismus und Extremismus stellt.“In diesem Zusammenhang sei hingewiesen auf meine Pressemitteilung vom 18. August 2017: „Handtke: „Ich möchte die Anregungen und Sorgen der Polizistinnen und Polizisten hier vor Ort mit
nach Hannover nehmen und lösen.“

Tobias Handtke

Kandidat für den Niedersächsischen Landtag
Tobias Handtke, Theodor-Heuss-Str. 111C, 21629 Neu Wulmstorf,
Tel.: 0172-5905092, E-Mail: info@nulltobias-handtke.de
Pressekontakt
Sabine Brauer, Telefon 04168-9198760, brauer@nullspd-neuwulmstorf.de

Pressemitteilung