SPD Neu Wulmstorf wählt neuen Vorstand mit Roselies Schnack als Vorsitzende

2017 war für den Vorstand des SPD Ortsvereins Neu Wulmstorf ein mehr als anspruchsvolles Jahr. Neben den obligatorischen Aufgaben und den ohnehin umfangreichen Aktivitäten des Ortsvereins hatte der Ende Januar neu gewählte Vorstand auch die Wahlkampfaktivitäten zur Bundestags- und Landtagswahl, die kurz nacheinander stattfanden, zu organisieren und koordinieren. Hierbei lag ein großer Schwerpunkt in der Unterstützung unserer Kandidaten, Svenja Stadler und Tobias Handtke.

Dieses Jahr hat den aktiven Mitgliedern des Vorstands über das Maß viel Energie, Zeit und persönlichen Einsatz abverlangt. Im Februar 2018 kündigten sowohl der Vorsitzende Thomas Goltz aus persönlichen und beruflichen Gründen, als auch die Stellvertreterin Sabine Brauer aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt an. Deshalb trat am Mittwoch, 16.05.2018, im Rahmen einer Mitgliederversammlung der gesamte Vorstand zurück, um den Weg freizumachen für eine komplette Neuaufstellung. Vorab führte Thomas Goltz als letzte Amtshandlung noch einmal durch die Geschehnisse, Veranstaltungen und angefallenen Arbeiten der vergangenen 15 Monate und zeigte damit auf, welches Pensum Ortsverein und Vorstand in dieser Zeit gemeinsam geleistet haben. Er bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Anschließend wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Für die Kandidatur zum Vorsitz konnte Roselies Schnack gewonnen werden, die auch durch das Plenum gewählt wurde und von nun an den Ortsverein anführt. Der Ortsverein freut sich, seit langer Zeit wieder einmal eine Frau an der Spitze zu haben. Als neue stellvertretende Vorsitzende kandidierten Björn Kinter (41), seit 2013 SPD Mitglied, seit 2017 zugewählter Bürger im Ausschuss Öffentliche Ordnung, Verkehr und Feuerschutz und aktiv unterstützend im Ortsverein Neu Wulmstorf und Gerd Hüners (69), bekannt aus langjähriger Rats- und Vorstandsarbeit, der seine Erfahrungen auch dem neuen Gremium zur Verfügung stellen möchte. Beide erhielten das Votum der Mitglieder. Regina Buyny (52), Mitglied der Ratsfraktion trat erneut an für die Position der Finanzbeauftragten, die sie bereits seit Januar 2017 innehatte und wurde vom Plenum bestätigt. Als Beisitzer vorgeschlagen und gewählt wurden: Thomas Grambow, Frederik Hänlein, Lutz Hinze, Irmtraut Martens, Tim Peschke, Günther Schnack, Dr. Björn Schulte-Rummel. Mit Tim Peschke und Frederik Hänlein hat der Ortsvereinsvorstand jetzt wieder zwei aktive Jusos mit im Boot.

Roselies Schnack (64), stellvertretende Bürgermeisterin, Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion und seit vielen Jahren Mitglied der SPD-Ratsfraktion, bedankt sich im Namen des neuen Vorstands bei den SPD-Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. „Dieses neue Amt stellt eine große Herausforderung für mich dar und nötigt mir großen Respekt ab. Ich werde aber alles geben, um auch dieser neuen Verpflichtung gerecht zu werden.“ Direkt und geradeheraus, wie sie ist, nimmt sie auch ihre Vorstandskollegen in die Pflicht und erwartet deren volle Unterstützung. „Die SPD Neu Wulmstorf wird auch weiterhin ihrem Motto „Aktiv & Bürgernah“ treu bleiben, für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein und die bisherigen Aktivitäten fortführen.“

Im Namen des Ortsvereins und des neuen Vorstandes bedankt sich Roselies Schnack bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Tätigkeit und die darin spürbare Leidenschaft für Neu Wulmstorf und den Ortsverein.

Sabine Brauer

Pressesprecherin

 

Bild: Regina_Buyny

v.li.: Regina Buyny, Gerd Hüners, Rosy Schnack, Björn Kinter

Regina Buyny, Gerd Hüners, Rosy Schnack, Björn Kinter, Günther Schnack, Lutz Hinze,

Irmtraud Martens, Thomas Grambow, auf dem Bild fehlt Dr. Björn Schulte-Rummel

Pressemitteilung